Am 22. September 2019 wurden wir als Jugendpastorin und Pastor der Evangelischen Gemeinschaft Puchheim eingesegnet. 

Wir? Das sind Ann-Christin und Jakob Kimpel. Wir leben seit Juli 2019 in Puchheim-Ort und haben zur selben Zeit unseren Dienst in der Evangelischen Gemeinschaft Puchheim begonnen. Für weitere Informationen schaut doch gerne mal bei Über uns vorbei. 

Die Einsegnung wurde durch Günter Guthmann, den Inspektor des Hensoltshöher Gemeinschaftsverbandes für die Region Süd, durchgeführt. Nachdem wir unser Ja zur Gemeinde und die Gemeinde ihr Ja zu uns freudig bezeugt haben, sind wir nun ganz offiziell die neuen Pastoren der Evangelischen Gemeinschaft Puchheim. In der Predigt wurden wir alle an die wichtige Rolle des Hirten und der Hirtin erinnert. Stets auf der Suche nach dem Verlorenen und Schwachen hält das Hirtenamt die Gemeinde zusammen und geht mit gutem Beispiel voran in den Herausforderungen des christlichen Lebens. Doch die größte Aufgabe liegt darin, stets auf den großen Hirten Jesus zu verweisen und zu helfen den Blick und die Hoffnung auf ihn zu lenken. 

Wir haben die Einsegnung als einen sehr lebendigen und berührenden Moment erlebt. Wir sind sehr dankbar, so warm und liebevoll in Puchheim willkommen geheißen zu werden. Danke auch an dieser Stelle für alle Gutscheine. Wir sind gespannt wie viele Jahre wir brauchen werden, um alle einzulösen. 
Wir freuen uns auf die Zukunft mit unserer ersten Gemeinde!

Ann-Christin und Jakob Kimpel

Gott liebt Kinder und Jugendliche! Er liebt sie in einer Weise, die für uns alle nur zum Staunen und ein Vorbild ist.

Wir wollen ihn über unseren Kindern und Jugendlichen loben, den eigenen und denen, die in unsere Gemeinde kommen.

 

Nächstes meet the king am 31. Januar 2020

 

Wir träumen! Wir träumen von weiteren fröhlichen und lebendigen Gemeinden in unserem Landkreis. Wir wollen nicht nur, dass in unserer Gemeinde in Puchheim noch viel Menschen Jesus Christus kennen und vertrauen lernen, wir wollen vielmehr, dass dies in allen Orten unseres Landkreises geschieht und darum auch noch andere Gemeinden entstehen. Zum Beispiel in Dachau und / oder in Gilching und / oder anderswo. Träume mit uns, bete mit uns und lass dich mit uns von Gott führen und gebrauchen.